AdverTower Linkenbach  AdverTower Linkenbach  AdverTower Linkenbach

[AdverTower Linkenbach]

Herausforderung
Einer der meistbefahrenen Autobahnabschnitte in Deutschland bietet den idealen Standort für großflächige Werbung. Als unübersehbares und attraktives Werbemedium soll hier ein über 30 m hoher Pylon mit zwei digitalen Werbeflächen entstehen. LEDs der neuesten Generation sollen für ein atemberaubendes Bild und leicht austauschbarem Werbeinhalt sorgen.

 

Lösung
Ein neuer Rekord! Der 35 m hohe AdverTower in Linkenbach an der Autobahn A3 zwischen Köln und Frankfurt ist mit seinen beiden 173 m² großen LED Videowänden im 16:9 Format Europas größter LED Werbeturm. Die S[quadrat] GmbH wurde mit der Gesamtlieferung des digitalen Werbeturms beauftragt, einschließlich der Lieferung und Montage des neuen Turms.
Die Bildunterkante der beiden  18 m breiten x 9,6 m hohen Anzeigeflächen, einer Gesamtbildschirmfläche von 345 m², befindet sich in 25 m Höhe an einer gigantischen Stahlunterkonstruktion auf einem 30 t schweren Stahlpylon. Die Unterkonstruktion umfasst selbstverständlich auch jeweils vier absturzgesicherte Wartungsebenen, von denen die zukünftigen Wartungsarbeiten problemlos durchgeführt werden können.
In schwindelerregender Höhe und bei teils eisigem Wind befestigten und installierten unsere Monteure die speziell weiterentwickelten S[quadrat] SO [25RGB] NT Light Module für die beiden LED Screens. Durch den Pixelabstand von 25 mm erreicht jede Seite eine optimale Auflösung von 720 x 384 Pixeln. Insgesamt 1,68 Millionen NICHIA LED’s sorgen für verlässliche LED Technik von höchster Qualität mit einem brillanten Bildergebnis. Der Werbecontent wird mit dem Content Management System PADS4 PRO-XPERT in Echtzeit ganz unkompliziert auf die LED Screens übertragen.
Die systemspezifische Helligkeitssensortechnik sorgt für die automatische Anpassung der möglichen 7.000 cd/m² und garantiert perfekte Bildqualität auch bei wechselnden Lichtverhältnissen. Ergänzt wird das Ansteuerungssystem durch das einzigartige, individuell konzipierte SX [TempControl]. Temperatursensoren überwachen die Displaymodule und reagieren bei einer Temperaturüberschreitung außerhalb des eingestellten Schwellbereichs. Die Regie wird dann umgehend informiert und das LED Display kann im Ernstfall automatisch abgeschaltet werden. Hierdurch wird die Lebensdauer des LED Displays verlängert und ein dauerhaft störungsfreier Betrieb gewährleistet.

 

Übergabe:
Dezember 2015

Technische Daten
2 x S[quadrat] SO [25] NT Light LED Videodisplays


Größe:

2 x (18 m x 9,6 m) = 345,6 m²